Alle Kurse

15. rheuma.orthopädie-aktiv Kongress
Die Vortragenden des Symposiums für orthopädische Medizin "rheuma.orthopädie-aktiv Kongress" sind renommierte Mediziner und Experten ihres Bereiches und widmeten sich beim 15. Kongress dieser Veranstaltungsserie den folgend aufgelisteten Themen.
Wenn Rheuma auf die Nerven geht - Univ. Prof. Dr. Klaus Machold
Univ. Prof. Dr. Klaus Machold - Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie
Assoc. Prof. Priv. Doz. Mag. Dr. Paulus Rommer - Facharzt für Neurologie

Wenn die Fußsohlen brennen, die Hände taub sind oder man den Arm nicht mehr heben kann, ist oft der Rat von
SpezialistInnen gefragt. Wann bei solchen Beschwerden die NeurologInnen mit den RheumatologInnen oder umgekehrt
die Köpfe zusammenstecken, zeigen Paulus Rommer und Klaus Machold.
Behandlung postoperativer Schmerzen mittels Schmerzkatheter - OÄ Dr. Martina-Lucia Kaut
OÄ Dr. Martina-Lucia Kaut - Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin

Bewährte Vorgehensweise und Standards bei peripheren Nervenblöcken (Saphenuskatheter, Scalenuskatheter,
Ischiadicuskatheter, axillärer Block) an der Klinik Penzing.
Inverse Schulterendoprothesen nach 3D-Planung - Dr. Lucie Strehn
Dr. Lucie Strehn - Fachärztin für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Heutzutage ist die inverse Endoprothese aus dem schulterchirurgischen Alltag nicht mehr wegzudenken. Gerade
beim Rheumapatienten finden wir oft die Kombination aus irreparabler Rotatorenmanschettenläsion und knöchernem
Verschleiß.

Virtuelle Technologien und neue Implantatentwicklungen finden bereits breitflächig Anwendung, mit dem Ziel, die
klinischen und radiologischen Ergebnisse nachhaltig weiter zu verbessern und zugleich die Standzeiten zu verlängern.
Moderne 3D-Planungssysteme wie Blueprint (Torniere) ermöglichen auch bei komplexen Deformitäten die Wahl des
geeigneten Implantats und liefern an Hand der knöchernen Geometrie der Schulter sowie der optimalen Platzierung
der Endoprothesenkomponenten den zu erwartenden Bewegungsumfang.
Aktuelles aus der Arthroseforschung - Univ. Prof. Dr. Stefan Nehrer
Univ. Prof. Dr. Stefan Nehrer - Facharzt für Orthopädie, orthopädische Chirurgie und Sportorthopädie
Dr. med. Markus Neubauer, PhD

Neue methodische Ansätze aus anwendungsorientierter Forschung lassen Arthrose besser verstehen. Anwendungen von artifical-intelligence tragen zur Arthrose Früherkennung und Prävention bei. Therapien der regenerativen Medizin – wie mesenchymale Stammzellen aus Knochenmark, oder Fett sowie Autologe Blutprodukte – werden zunehmend klinisch in der Arthrosebehandlung eingesetzt, wobei auch der Pool qualitativer Daten wächst. Biotechnologische Verfahren zur Knorpelregeneration und damit Arthroseprävention zählen mittlerweile zu den best untersuchten Verfahren der Orthopädie.
Revisionen von Hüftpfannenlockerungen - Prim. Dr. Peter Zenz
Prim. Dr. Peter Zenz - Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Die Rekonstruktion des Hüftgelenkes nach oft mehrmaligen Austauschoperationen im Pfannen–Beckenbereich ist eine der großen Herausforderungen in der Hüftchirurgie. Die Technologie des 3D-Druckes von Implantaten eröffnet die Möglichkeit der Maßanfertigung von Revisionsimplantaten bei sehr großen Knochendefekten und eröffnet neue Möglichkeiten der Versorgung.
Arthrodesen und Knochenrekonstruktionen am Fuß mit der Shark Screw - OA Dr. Georg Scheidel
OA Dr. Georg Scheidel - Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Vielseitige neue Verwendung von humanen Shark Screw-Knochentransplantatschrauben in der Hand- und Fußchirurgie sowie neue Möglichkeiten in der Rheumachirurgie.
Selbstbestimmung in der Gesundheitsvorsorge - Dr. Wolfgang Schöberl
Dr. Wolfgang Schöberl - Rechtsanwalt

Besonders im Angesicht von Krankheit und Spitalsaufenthalt ist es ein wichtiges Ziel, seine Selbstbestimmung auch in rechtlicher Hinsicht zu bewahren. Es werden grundlegende Patientenrechte erläutert und die Inhalte eines ärztlichen Behandlungsvertrages geschildert.
Grundlagen der Sporternährung
In diesem Kurs geht es darum, wie man mithilfe von Ernährungsstrategien die sportliche Leistungsfähigkeit und Adaptionen unterstützen kann. Dafür werden die grundlegenden ernährungsspezifischen Anforderungen diverser Sportarten betrachtet und Empfehlungen abgeleitet.

Am Ende dieses Kurse kannst du diese und viele weitere Fragen beantworten:
- Was ist Sporternährung überhaupt und welche Ziele werden mit einer sportgerechten Ernährung verfolgt?
- Was sind die Unterschiede zwischen dem (Makro-) Nährstoffbedarf eines Sportlers und dem eines Nichtsportlers?
- Welche Ernährungsstrategien sollte ich vor, während und nach dem Sport berücksichtigen?
- Was sind die wichtigsten Ernährungsstrategien für Kraft-, Ausdauer- und Mixsportarten?
Zertifikationsikone